ALMO-Gewürzragout mit Polentaknödel

228

Zutaten (für 4 Personen)

Gewürzragout:
1 kg Schulterscherzel vom ALMO
50 g Schweineschmalz
15 Schalotten
1/2 l Rotwein
2 l Rindsuppe
Tomatenmark
Apfelessig
2 Lorbeerblätter
Salz und Pfeffer
1 Zweig Thymian
1 Prise Lebkuchengewürz
1 Prise Piment
2 Knoblauchzehen
Maisstärke zum Binden
Wurzelgemüse
(2 Karotten, 1/4 Sellerieknolle)
Zucker, Petersilie

Polentaknödel:
500 g Mager-Topfen
130 g Polentagrieß (Maisgrieß)
50 g flüssige Butter
1 Ei
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung

Gewürzragout:
Das ALMO-Fleisch grob-würfelig schneiden. In einem großen, festen Topf Schmalz erhitzen. Das Fleisch goldbraun anbraten, aus dem Topf nehmen, danach die Schalotten im selben Topf anrösten. Mit Rotwein aufgießen, das würfelige ALMO-Fleisch dazugeben und den Wein fast komplett verkochen lassen. Immer wieder mit Suppe aufgießen und das Fleisch nur leicht bedeckt etwa eine Stunde köcheln lassen. Danach restliche Zutaten beigeben, gut würzen und noch eine Stunde weich kochen. Mit Maisstärke ein wenig eindicken. Anschließend das Wurzelgemüse in kleine Würfel schneiden, mit etwas Zucker und Salz würzen und in einer Pfanne knackig anrösten, zum Ragout geben, nochmals durchziehen lassen und mit frischer Petersilie servieren.

Polentaknödel:
Den Topfen, Polentagrieß, flüssige Butter, Ei, Salz, Muskatnuss, Pfeffer gut miteinander verrühren und die Masse eine Stunde kalt stellen. Dann die Masse eine Stunde kalt stellen. Dann die Knödel formen und im Salzwasser bei geringer Hitze ca. 10 Minuten leicht kochen lassen.

Autor: Almgasthof Hotel Teichwirt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s